Inspektionen von Gebäuden, Windkraftanlagen oder sonstigen Bauwerken

Die moderne Technik macht es heute möglich, ohne großen Aufwand auch Gebäudeinspektionen durchzuführen. Mit Hilfe von Drohnen ist es daher möglich, nahe an unerreichbare Gebäudeteile zu kommen, ohne großartige Gerüste aufbauen zu müssen oder für teures Geld Hubwagen zu nutzen. Auch das Risiko von Verletzungen der eingesetzten Mitarbeiter, z.B. durch Absturz, wird erheblich reduziert bis hin zur gänzlichen Vermeidung.

Der Leiter unserer Flugstaffel ist als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger tätig. Daher nutzen wir unsere Drohnen in der einsatzfreien Zeit, um Gebäude, Windkraftanlagen oder sonstige Bauwerke aus der Luft zu inspitzieren. Hierbei bauen wir auf die langjährige Erfahrung unseres Staffelleiters im Bereich der Gebäudesubstanz sowie im Umgang mit Wärmebildkameras.

Als Sachverständigenbüro kann man sicher nicht in allen Gewerken fachkundig sein, aber wir können mit unseren Möglichkeiten anderen Sachverständigen helfen, ihre Arbeit leichter, schneller und kostengünstiger durchführen zu können. So bieten wir heute mittels Drohnen oder so genannten Copter'n die Nahuntersuchung von Gebäudeteilen an, ohne dass jemand auf einem Dach oder an einer Fassade arbeiten muss.

Mit unseren Kamera-Drohnen können wir insbesondere folgende Gebäudeteile optimal untersuchen, wobei die fachliche Einschätzung dann ein entsprechender Sachverständiger oder Fachunternemer durchführt:

  • Steildächer
  • Fassaden
  • große Glasflächen horizontal wie auch vertikal
  • Turmbauten
  • Brücken- und Übergangsbauten
  • Funk- und Antennenmasten
  • Hochspannungsmasten
  • Windkraftanlagen

Sollten Sie für eine optische Begutachtung die Unterstützung einer Kameradrohne benötigen, so melden Sie sich gerne bei uns, wir werden Ihnen dann ein entsprechendes Angebot unterbreiten.

Nachfolgend finden Sie unsere Preise für den Einsatz der Drohnen im Bereich der Bauwerksinspektionen. Rettungs- und Sucheinsätze mit unseren Drohnen sind selbstverständlich kostenfrei.

Die Erlöse aus diesen Drohneneinsätzen verbleiben zu 50 % bei den Rettungsdrohen.eu, um z.B. die Kosten der Wartung, der Lizenzen sowie Versicherungen zu finanzieren. Die restlichen 50 % sind Vergütung für die erbrachten Leistungen.

Unterwasser-Inspektionen

Neben der Inspektion von Gebäuden an Land bieten wir ab sofort auch an, Objekte unter Wasser zu inspizieren. Hierzu gehören z.B.

  • Schiffsrümpfe
  • Stützpfeiler
  • Unterwasser-Fundamente
  • etc.

Mit Hilfe unserer Unterwasser-Drohne können wir vom Land oder Boot aus die Objekte betrachten, Fotos und Videos fertigen und diese dem Auftraggeber zur Verfügung stellen. Mit Hilfe des an der Drohne befestigten Greifarmes können auch Dinge gesichert und geborgen werden.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.